Leybold Vakuum GmbH

Büro-Labor-Produktionsgebäude der Leybold Vakuum GmbH in Köln

Leybold Vacuum (heute Oerlikon Leybold Vacuum) ist ein weltweit operierendes Unternehmen, dass ein breites Spektrum an hochmodernen Vakuuumlösungen anbietet, die sowohl in Herstellungs- und Analyseverfahren als auch zu Forschungszwecken eingesetzt werden.

Leistungen AIK BAU

  • Projektleitung des gesamten Rohbaus
  • Projektleitung und Verantwortung für Ausbaugewerke (Schlosserarbeiten, Putz- und Fliesenarbeiten, Betonwerksteinbeläge).

Besonderheiten Planung und Bau

Als Folge der rasanten Entwicklung des Unternehmens musste in einer 12 monatigen Bauzeit ein neues, hochausgerüstetes Gebäude mit einer Nutzfläche von ca. 10.000 m² entstehen.
Wegen der Anforderung an eine extrem hohe Deckentragfähigkeit von 1,5t/m² bei weitspannendem Tragwerk (15 m x 7,5 m) und lediglich 1m Höhe für die Konstruktion und Technik (wegen der Verbindungen zu der angrenzenden Produktionshalle) wurde eine Spannbetonkonstruktion gewählt.

Die Halbfertigteil-Pi-Platten mit einer Spannweite von 15m wurden auf T-förmige Fertigteilunterzüge mit einer Spannweite von 7,50m aufgelegt. Die meisten Ortbetondeckenoberflächen sind hierbei als Fertigdecken ohne zusätzlichen Bodenaufbau ausgeführt worden. Zusätzlich musste die gesamte Ausführung wegen der besonders sensiblen Produktion in der Nachbarhalle erschütterungsfrei abgewickelt werden.

Projekt-Daten

Standort: Köln
Bauherr: BuL Vermittlungsgesellschaft mbH
Planung: AJF Architekten, Düsseldorf
Bauwerk: viergeschossig + Technikzentralle
Spannbeton-Fertigteilkonstruktion
Kosten: ca. 20 Mio. EUR
Bauzeit: 12 Monate
Umbauter Raum: ca. 50.000 m³
Nutzfläche: ca. 10.000 m²